Freitag, 16. Juli 2010

31 Tage- 31 Bücher


Tag 16: Das 9. Buch aus meinem Regal von rechts

Diesmal habe ich in mein 2. Regal gegriffen, das sich hauptsächlich mit meinem absoluten Lieblingsautor Stephen King gefüllt hat. Auch hier stehen die Bücher teilweise 2-reihig, wie unschwer auf dem Foto zu sehen ist. Wenn eines unserer Kinder mal auszieht, möchte ich sooo gern ein Lesezimmer... Nun zum Buch, es handelt sich um "Der Fluch" von Richard Bachmann alias Stephen King.

Klappentext

Billy Halleck, der in Conneticut lebt und in New York City sein Geld verdient, ist ein guter Ehemann und liebender Vater. Er ist sowohl Nutznießer als auch Opfer des amerikanischen Wohlstands. Aber er hat 50 Pfund Übergewicht.
Dann begegnet Billy Halleck einer alten Zigeunerin. Und sein bisher so angenehmes Leben nimmt eine verhängnisvolle Wendung. Billy verliert plötzlich an Gewicht. Zuerst ist er erfreut darüber, dann beunruhigt, schließlich zu Tode erschrocken. Soviel er auch ißt, er wird dünner und dünner...
"Der Fluch" ist die Geschichte eines Mannes, der seinen schrecklichen Alpträumen auf die Spur zu kommen sucht, bevor es endgültig zu spät ist... Bevor er zu einem Nichts dahin schwindet...


Es steht bei mir als Taschenbuch aus dem Heyne- Verlag und hat 347 Seiten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...