Freitag, 9. Juli 2010

31 Tage- 31 Bücher


Tag 9: Das erste Buch, das ich je gelesen habe

Also, das erste richtige Buch, an das ich mich zumindest erinnern kann, sind die Wawuschels mit den grünen Haaren von Irina Korschunow. Vor einigen Jahren habe ich es auf dem Flohmarkt wieder entdeckt, das alte von damals habe ich leider nicht mehr. Meine anderen Kinderbücher, die ich noch besitze, stehen bei meiner Tochter mit im Regal. So, aber nun zu den Wawuschels.

Klappentext

Wer kennt sie nicht aus Funk und Fernsehen, die winzigkleinen Wesen, die letzten ihres Stammes. die nur darum heimlich und verborgen in ihrer Berghöhle leben können, weil ihre grünen dichten Wuschelhaare Leuchtkraft besitzen und weil sie für ihr Leben gern Marmelade essen, die die gute dicke Wawuschelmutter aus den Beeren und Tannenzapfen vor dem Höhleneingang so köstlich zu bereiten versteht? - Doch eines Tages beginnen die Menschen einen Tunnel durch den Berg zu sprengen und bringen dadurch viel Aufregung, Kummer und Not über die Wawuschelfamilie. Schließlich gelingt es den beiden Wawuschelkindern Wischel und Wuschel aber, mit Klugheit und List und nicht zuletzt mit Hilfe von Großmutters geheimem Zauberbuch alles doch noch zum Guten zu wenden.


Es ist eine gebundene Ausgabe von 1967, und hat 154 Seiten. Erschienen ist es im Herold- Verlag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...