Mittwoch, 18. August 2010

Bücherschränke in Hannover

Kennt Ihr solche Schränke? Vor ein paar Jahren hat irgendein schlauer Kopf sich solche Bücherschränke einfallen lassen. Mittlerweile gibt es davon mindestens 9 davon in Hannover. Sie stehen auf öffentlichen Plätzen, werden von sogenannten Schrankpaten regelmäßig kontrolliert, so dass sie nicht als Müllhalde enden, sie sind Tag und Nacht offen, und jeder darf jederzeit an diese Schränke. Ich war heute an solch einem Bücherschrank in Hannover an der Marktkirche und habe mir ein Buch genommen und dafür eins dagelassen. Es gibt ein paar Regeln, die zu beachten sind, damit der Schrank weiterhin für alle zur Verfügung steht.

Zum Beispiel darf man sich ein Buch einfach nehmen und es irgendwann wieder bringen, oder man tauscht einfach, selbstverständlich kann man auch einfach so Bücher spenden. So entsteht ein ständiger Wechsel und wird natürlich auch gerne von Crossingbooks-Jägern, Befreiern und Sammlern besucht. Also ich finds auf jeden Fall super, denn es gibt sicher genug Menschen, die sich die teuren neuen Bücher nicht leisten können und nicht mal das Geld für eine Bücherei-Leihkarte haben.
Das Buch, das ich mir genommen habe, ist "Der Köder" von P.J.Tracy, es ist ein Thriller. Hier dazu der

Klappentext

Im verschlafenen St. Paul wird der 80jährige Morey Gilbert tot aufgefunden- mit einer Kugel im Kopf. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Der Tote war allseits beliebt. Ein Mann ohne Feinde. Scheinbar. Noch bevor die Ermittlungen richtig anlaufen, kommt es zu weiteren Morden. Das Muster ist immer das gleiche: Offenbar macht ein Psychopath Jagd auf ältere jüdische Mitbürger. Die Stadt steht unter Schock, und den Detectives Leo Magozzi und Gino Rolseth läuft die Zeit davon. denn der Mörder scheitn es eilig zu haben...

2005 erschienen im rororo-Verlag mit 442 Seiten als Taschenbuch

Kommentare:

  1. Ja, tolle Idee, oder! :-D
    Hier in Mainz gibt es wohl einen alten Verteilerkasten, in den Regalbretter eingezogen wurden, aber ich war bisher noch nie da.
    Ich gehe immer an die Bücherwagen hier in der Gegend, hab da auch schon mal drüber geschrieben:
    http://leseturm.blog.de/2010/06/04/buecherwagen-tolle-sache-8732326/
    Ich liebe solche Aktionen!

    Liebe Grüße
    Ailis

    AntwortenLöschen
  2. Ja, hab ich bei dir auch schon gelesen. Find ich einfach klasse.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  3. Karin hat schon mal von diesen Schränken berichtet und ich war damals schon ganz neidisch, weil wir hier sowas nicht haben. Ich find sowas auch toll.

    AntwortenLöschen
  4. Ist echt eine tolle Idee. Ich freu mich auch immer, wenn ich an einem vorbei komme.

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das ist ja interessant, kannte diese Schränke noch gar nicht. Find ich total toll wenn sich wirklich alle an die Regeln halten. Schade, daß Hannover etwas zu weit von uns entfernt liegt, um für die Bücher dorthin zu fahren.
    Viel Spaß mit Deinem neuen Buch! ;o)
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  6. @Melanie
    Nein, da hast du recht, ist etwas zu weit ;), und Dortmund und Gütersloh sieht auch nicht so nah aus, falls es dort so etwas gibt... mußt du eben selbst ins Leben rufen ;)
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  7. Hi Petra,
    hier bei uns in Bergisch Gladbach gibt es auch so einen Bücherschrank, den ich erst kurz vor letztem Weihnachten entdeckt habe..Die Idee finde ich toll, obwohl ich es bisher noch nicht genutzt habe...
    LG
    Olivia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Olivia,
      meist findet man ja oft Readers Digest-Bücher, aber gucken lohnt sich immer wieder. Und meine ausrangierten kriegen dort auch noch eine Chance.
      LG Petra

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...