Montag, 13. September 2010

"Caravaggios Geheimnis" von Tilman Roehrig

480 Seiten
Pendo-Verlag
ISBN 9783866122437
Preis: 19,95€
gebundene Ausgabe



 Ein Leben voller Schmerz und Farben

Dieser historische Roman von Tilman Röhrig ist nicht sein erstes Werk. Er handelt von Michelangelo Merisi, einem italienischen Maler, der in der Zeit von 1571 - 1610 gelebt hat.
Aufgewachsen ohne Vater, von harter Hand seines Großvaters geführt, entdeckt er sein Talent als Maler. Michele hat sich viel vorgenommen... er will berühmt werden und es aller Welt zeigen. Doch sein unbändiger Jähzorn steht ihm dabei häufig im Weg und bringt ihn immer wieder in schmerzhafte Situationen. Oft weiß er nicht, wie er sich entscheiden soll, auch in der Liebe. Paola, seine große Liebe seit der frühen Kindheit, oder Mario, sein Modell, sein "Prinz". Mehr oder weniger gemeinsam gehen die 3 einen oft steinigen, mühsamen Weg, bis ihm endlich Ruhm und Ehre zu Teil werden. Doch auch dieses Glück hält nicht lange an... zuviel Wein, zuviel Haß, zuviel Neid und ein Mord läßt vieles zerbrechen.

Mein Fazit

ausgezeichnet


Das Leben, Lieben und Werken des Michelangelo hat mich sehr fasziniert. Die Darstellung von Farben und Formen, das Zusammenspiel von Licht und Schatten in seinem Leben und in seinen Bildern wird so lebendig beschrieben, dass es ein Leichtes ist, in diese Welt einzutauchen und zu versinken im Treiben der großen Plätze und kleinen Gassen von Rom und anderen Schauplätzen, die mal farbenfroh, oft aber auch dunkel und beängstigend wirken... zu einer Zeit, in der Ketzer verbrannt wurden und es neben dem Glauben der Kirche nichts anderes zu akzeptieren gab.

Der Autor
Tilman Röhrig, geboren 1945, lebt in der Nähe von Köln. Nach seiner Ausbildung zum Schauspieler und Engagements an mehreren deutschen Bühnen arbeitet er seit über drei Jahrzehnten als freier Schriftsteller. Die größten Erfolge brachten ihm seine historischen Romane, die allesamt Bestseller und vielfach übersetzt wurden. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Großen Kulturpreis NRW
Quelle: vorablesen

Ich bedanke mich herzlich bei vorablesen und dem Pendo-Verlag für dieses Rezensionsexemplar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...