Dienstag, 23. November 2010

Es schneit...

.... ja genau, wir haben heute den 23. November, ich habe gerade aus dem Fenster gesehen... und es schneit in Hannover. Ich weiß garnicht, wann es hier das letzte Mal schon im November geschneit hat. Als ich noch im Harz gewohnt habe, war das ja öfter mal der Fall, aber hier?

Und überhaupt; wenn es in Hannover schneit, ist es meistens ziemlich schnell chaotisch auf den Straßen... alle fahren voller Panik, sind unsicher und nichts geht mehr. Und das, was liegen bleibt, ist schnell nur noch graues Gematsche...

Als Kind war Schnee toll, der absolute Wahnsinn. Ich bin am Rand des Südharzes aufgewachsen, also Schneegarantie. Und natürlich besassen wir Schlitten, die tollen aus Holz, für 2 oder 3 Personen. Am besten 2 oder 3 hintereinander den Berg hinab, unterwegs noch eine kleine Rampe eingebaut, und ab gings.


so sah der letzte Winter aus


Auf meinem Schulweg zur Grundschule in Bad Sachsa gab's einen echt winzigen Hügel, aber für uns war er mindestens so hoch wie der Brocken. Und da man oft keinen Schlitten dabei hatte, tat's auch eine Plastiktüte, der Hintern mußte leiden, aber das war egal. Klar, da war auf jedem Heimweg die Hose naß, der untere Saum voller Schnee, wie steif gefroren, der Po eisekalt... aber wir hatten Spaß. Bei Oma gab es dann heißen Kakao... nach der Standpauke, wo wir denn schon wieder so lange geblieben sind...

Und auch später, als wir in Hattorf am Harz gewohnt haben, da gibt es gleich den Rotenberg, mit tollen Wegen runter aus dem Wald bis auf die Wiesen. Nur die Bäume unterwegs... uppss... sprangen einem manchmal einfach so in den Weg, zum Glück ist nie etwas schlimmes passiert bis auf zerbrochene Schlitten oder zerrissene Hose.

Wenn ich heute Schnee sehe, weiß ich nicht, ob ich mich freuen soll. Obwohl... doch, ich freu mich schon. Zuerst saust mir dieses Lied durch den Kopf, und ich bin versucht, es ganz laut durch's ganze Haus zu singen...

   es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus, die ganze Welt sieht wie verzaubert aus...

Nur ist da gleich dieser blöde Gedanke... Ohho, dann ist die Station morgen voll mit Sturzopfern. Und davon gab es im letzten Winter ja wirklich ausreichend.
Manchmal haben wir uns gefragt, wo die Ambulanz noch den ganzen Gips für die Arme und Beine noch hergeholt hat, wer hatte noch Gehstützen zu liefern. Die chirurgischen OP's standen unter Dauerbeschuß, das Personal bekam Schnittchen aus der Küche, weil nichts mehr ging. Lagerungsschienen waren Mangelware, die Patienten warteten teilweise 2-3 Tage auf ihre OP. Es war anstrengend... ohne jede Frage... für alle Beteiligten.
Das ist die Seite vom Schnee, um die ich micht unbedingt reiße. Aber sie gehört nun mal dazu, wenn man Krankenschwester ist.

mein Leseplatz im letzten Winter


Wenn ich dann zuhause in meinen Garten schaue, und alles so schön weiß verpackt ist, finde ich es wunderschön. Die Katzen tapsen vorsichtig durch den Schnee und wissen garnicht, was los ist, letzte Äpfel werden von den daheimgebliebenen Vögeln bepickt, und alles ist so still, wie in Watte verpackt. Scheint dann noch die Sonne, ist es mir egal, wie kalt es ist, es ist einfach nur schön. Eiszapfen, die wachsen, zugefrorene Seen, Kindergelächter, Schneeballschlachten, ach ja, und den Schneemann nicht vergessen.
Das ist dann die schöne Seite vom Schnee.

Und die darf gerne kommen... nur sicher wird es noch ein wenig dauern, bis etwas liegen bleibt.

Also... passt gut auf euch auf.
Liebe Grüße eure Petra

Kommentare:

  1. *lach* Und ich dachte, ich wäre die einzige, die beim Anblick vom Schnee immer kurz davor ist loszusingen (auch wenn meine Textkenntnis nicht über das Stückchen hinaus geht, das du da oben bereits genannt hast). Aber wieso habt ihr in Hannover Schnee und ich hier nicht? Fiese Sache! *lach* Naja, ich geh jetzt erstmal Schatz anrufen und fragen, ob in ihrem Teil von Hannover auch schon Schnee fällt und sie es einfach noch nicht gesehen hat oder sie dieses Mal nicht direkt beim ersten Weiß die Krise kriegt ^^

    AntwortenLöschen
  2. Und jetzt dachte ich schon, dass bei dir schon so viel Schnee liegt wie auf dem ersten Foto! D: Bin ich erschrocken!

    Bei uns hat es tatsächlich gestern auch schon mal geschneit. Zum Glück ist aber nichts liegen geblieben (sonst hätte ich vielleicht doch noch Winterdienst machen müssen... Ohne Schneeschaufel...).

    Dem Schnee steh ich auch immer ein bisschen zwiegespalten gegenüber. Meine Cousine freut sich ja schon total drauf (Snowboardfahren). Natürlich würde ich auch gerne mit meinem süßen Patenkind das erste Mal Schlittenfahren gehen, aber wenn ich da an den letzten Winter denke, kann ich mir das wohl abschminken... (Zeitlich, weil ich ja jetzt nicht mehr "zu Hause" wohne)

    Übrigens hat mein Freund bei uns im Krankenhaus seinen Zivi gemacht und mir ganz ähnliche Stories von winterlichen Unfallopfern erzählt. :D Eine alte Dame ist sogar nicht mal richtig aus dem Krankenhaus damals gekommen...

    Oh je, jetzt hab ich wieder so viel geschwafelt... Ich wünsch dir einfach ganz viel Spaß mit dem Schnee, der ja sonst immer lange auf sich warten lässt. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,

    Hat der Schnee also bis zu dir gefunden ;)
    Bei uns liegt seit gestern auch alles in ein weisses Kleid gebettet.
    Deine Liedzeile klingt aber hübsch. Ich kenne es leider nicht, doch auch mir kam bei den ersten Schneeflocken unser schwiizer Lied in den Sinn. Bei uns lautet das bekannteste Schneeliedchen:

    "Es schneielet, es beielet
    es gaht en chüele Wind.
    D’Meitli leged d’Händsche a
    und Buebe laufed gschwind."

    wünsche dir einen angenehmen winterlichen Tag, liebe Grüsse mirjam

    AntwortenLöschen
  4. Hmm bei mir hats leider noch nicht wirklich geschneit (Baden-Württemberg). Einmal wohl kurz, aber das hab ich nicht mitbekommen, weil ich noch geschlafen habe ;) Liegengeblieben is leider nichts. Ich finde Schnee eigentlich total toll, aber wenn so viel wie letztes Jahr runterkommt, hört die Freude irgendwann auf. Ich habe glaub noch nie so viel Schnee gesehen. Und dann dieses ständige geschippe *bäääh*

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  5. Was für einen schönen Leseplatz Du im Winter hattest! Ich stelle mir gerade vor wie es sich wohl anfühlt, sich da mit Schwung drauffallen zu lassen. :-))

    ... es schneit, es schneit, das müsst ihr einfach sehn. Komm mit, komm mit, wir wollen rodeln gehen...

    (Ok, ich gebe zu, von Mirjam klingt es viel charmanter.)

    Liebe Grüße
    Nikola

    AntwortenLöschen
  6. Bei uns in Berlin hat es gestern geschneit und das in November mich graust es schon, wenn es dann richtig los geht. Denn dieser Winter soll wojl der härtste Winter seit über 100 Jahren werden.

    Also zieht euch warm an :)

    AntwortenLöschen
  7. @Filia Libri
    nein, keine Bange, da bist du nicht allein
    @Ami Li Misaki
    Hab ich dir jetzt einen kleinen Schreck verpaßt...? ;o)
    @Mirjam
    Das hört sich aber nett an... danke schön
    @Caro
    Jaaaa das Schippen ist nicht schön
    @Rabenblut
    Es sah auch wirklich sehr fluffig aus...
    @Schlitten Martin
    Ja, wir dürfen wohl alle gespannt sein.

    Liebe Grüße euch allen bei einem heißen Tee oder Kaffee oder Schokolade
    Eure Petra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...