Montag, 21. Februar 2011

Meine Lesezeichen für den besonderem Blick

Hallo Ihr lieben,

heute habe ich mir mal wieder meine Lesezeichenkiste angesehen und euch die Lesezeichen herausgesucht, die den besonderen Blick benötigen. Also einmal die holografischen, die bei Bewegung ihr Bild ändern.

Und dann gibts es da noch die, deren Bild man erst auf den 2. Blick entdeckt.
Das sind die sogenannten 3D- Bilder, ihr erinnert euch sicher noch, es gab Unmengen an Büchern dazu.

Wenn man so draufschaut, sieht man nichts bestimmtes, nur ein wildes Bild mit willkürlichem Muster. Und dann mußte man entweder schielen, oder sich das Bild ganz dicht vor die Nase halten und dann langsam die Arme ausstrecken. Dann schaltet das Oberstübchen um auf "Tiefenblick" und es stellt sich ein Bild im Bild dar.
Mein Vater hat das mal ausprobiert, hat es auch hinbekommen, und nachdem er sich bei mir ein ganzes Buch solcher Bilder angetan hatte und wieder nach Hause in den Harz gefahren ist, wurde er geblitzt, weil er den Kasten absolut nicht gesehen hatte, obwohl er ihn kannte, denn an der Stelle hing der Kasten schon immer. Er meinte dann, die 3D-Bilder seien schuld... aber bezahlen mußte er trotzdem  ;o)

Also bitte sehr, schaut selbst



Hier die ersten drei sogenannten Magic-Eye-Lesezeichen.
das obere hat ein Streifen-Muster in gewebter Optik, darunter gibt es spiralige Schlangen, und unten ist tatsächlich eine Lokomotive zu entdecken.


Hier gibt es oben 2 Sterne zu sehen, in der Mitte sieht es aus wie eine tiefe Falte, und unten ist es als ob man in einen Eierkarton schaut, also mal hoch, mal tief, immer im Wechsel.
Jaja...
ich seh schon, ihr biegt euch vor Lachen, weil ich Sachen sehe... haha. Aber ich höre keine Stimmen, also alles ok.


Auf diesen drei Lesezeichen hat man den Eindruck, als würden die verschiedenen hier sichtbaren Gegenstände schweben, und das auch noch in unterschiedlichen Ebenen.
Ganz oben Schmetterlinge. in der Mitte Münzen und unten Bienen.


Und nun die mit den beweglichen Bildern. Die Flügel der Schmetterlinge öffnen und schliessen sich, die Pinguine wackeln niedlich hin und her. Normalerweise ist da übrigens kein weißer Balken.


Die Rosen sind mal offen, mal geschlossen, in der Mitte eines von Herr der Ringe, mit wechselnden Positionen, und rechts Katzen in allen Variationen.


Hier die beiden äußeren mit Tiefenblick, dass einem ganz schwindelig wird, wenn man nur lange genug drauf schaut. Das linke habe ich mir übrigens mal in London im Planetarium gekauft, das war absolut klasse. In der Mitte unsere verschiedenen Planeten.


Und hier eines, dass  es mal zur Buchbestellung bei Jokers gratis dazu gab. Und rechts mein persönlicher Liebling, das Ampelmännchen aus Ostdeutschland... ich liebe es.




Mal in Grün-Rot...


... und hier in Rot-Grün.




So ihr lieben, das sind sie gewesen, die Lesezeichen für den besonderen Blick.


Liebe Grüße, Eure Petra

Kommentare:

  1. Wow die sehen ja alle echt klasse aus. Gefällt mir. Bei diesen 3D Lesezeichen erkenn ich leider nix, hatte früher selber mal so eines gehabt und sah da nie was. Aber mein Vater kann das recht gut. Der hatte auch mal ein Buch davon.

    AntwortenLöschen
  2. Die3D-Bilder kannte ich bisher auch nur als Buch.
    Ich hab zwar auch einiges an Lesezeichen, trotzdem erblasse ich immer vor Neid bei deinen Lesezeichen-Postings ;D
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra,

    Oh solche 3D- Bilder kenne ich alle noch aus den Magic-Eye-Büchern. Hbe ich immer sehr gerne angekuckt ;)

    Bis auf die Bienen, sah ich genau dieselben Sachen wie du *g*

    Einmal mehr hast du da eine richtig hübsche Sammlung zusammen bekommen!

    liebe Grüsse, mirjam

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...