Montag, 14. Februar 2011

Valentinstag...

Ich habe nichts dagegen, wenn man mir etwas schenkt, kein Problem... aber nicht am Valentinstag. Keine Blumen, keine Pralinen... nichts.
Wenn schon Geschenke, dann mal so zwischendurch... nur eine winzige Kleinigkeit.

Und darum gibts hier heute... auch mal wieder eine Kleinigkeit... zu verschenken.

Ich habe mir da mal drei Bücher ausgesucht, die ich euch gerne zukommen lassen möchte. Ich hab auch nur eine kleine Bitte an Euch:
Wer mitmachen möchte, von dem möchte ich folgendes wissen.

Was für eine Geschichte würdet ihr schreiben, wenn ihr Schriftsteller wärt. Einen Thriller oder lieber einen Krimi? Oder doch eher Fantasy oder eine triefende Liebesschnulze? Oder wart Ihr in der Schule am Rande der Verzweiflung, wenn es um einen Aufsatz ging?

Schreibt mir bis zum 21.02.2011 23.59 Uhr einen Kommentar und schickt mir per Mail eure Adresse und den Buchwunsch, wenn ihr eines der neuen, gut riechenden, förmlich jungfräulichen Bücher gewinnen möchtet.

Dazu gibt es jeweils noch ein kleines Lesezeichen aus meinem Fundus. Meine Mail-Adresse findet ihr weiter unten in der Spalte "Kontakt".

Folgende Bücher stehen euch zur Auswahl:






Jodi Picoult mit ihrem Buch:

"Die Wahrheit meines Vaters"

geb. Ausgabe





Kathy Reichs mit dem Roman:

"Der Tod kommt wie gerufen"

geb. Ausgabe





 Stephen King mit seinem Buch:

"Wahn"

geb. Ausgabe







Also los.... schreibt mir, bis euch die Finger kribbeln. Und ruckizucki ist der eine oder andere Schatz bei Euch im Regal.

Ganz liebe Grüße Eure Petra

Kommentare:

  1. Ich würde einen Roman schreiben, der ein übersinnliches Thema (nennen wir es ruhig Fantasy) und bei dabei eine reißende Liebesgeschichte mit viel Erotik zu bieten hat. Ich habe dieses Jahr schon zwei Bücher dieser Machart gelesen und bin absolut hingerissen...

    AntwortenLöschen
  2. Aaaaah ein Kathy Reichs Buch, dass ich noch nicht gelesen hab. Da MUSS ich ja mitmachen.

    Hm, was für ein Buch würde ich schreiben wollen? Ich hab ja immer so Probleme, mich kurzzufassen und rein theoretisch könnte ich auch über einen Holzklotz einen Roman schreiben. Die Frage ist, ob es jemanden interessiert. :D Ich halte mich für unkreativ. Wahrscheinlich würde es eine etwas abgewandelte, tatsächliche Lebensgeschichte werden statt irgendwas ausgedachtes. Und welches Genre käme dann wohl ganz drauf an, was passiert wäre, worüber ich schreiben könnte.

    Brauchst du meine Adresse nochmal oder hast du sie im Fall der Fälle noch?

    AntwortenLöschen
  3. Hmm...die Frage ist gar nichtmal so schwer, da ich in meiner Freizeit ganz gerne selber schreibe. Ich habe zwei angefangene "Werke".
    Das eine soll, wenn es in vielen tausend Jahren mal fertig ist, ein Fantasy-Quartett werden und das andere eine schöne, kitschige Liebesschnulze =)
    Also das sind so die beiden Genres über die ich meist schreibe. Unkreativ bin ich auch eigentlich nicht. Meine Lehrer sagen stets das Gegenteil, wenn sie meine Aufsätze lesen. Vorallem Interpretationen gelingen mir ziemlich gut aber ich schreibe einfach immer zu viel =)

    So die Mail folgt denn jez mal =)

    AntwortenLöschen
  4. Ich wollte schon immer, immer, immer einen historischen Roman über ein französisches Burgfräulein und Geister in einer alten Burg(-ruine) schreiben. Das Ganze sollte in Südfrankreich spielen, da gibt es so viele tolle Burgruinen, die verborgene Schätze enthalten... Also eine historische Geistergeschichte, wäre das, was ich am Liebsten schreiben würde!

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm ... entweder Fantasy mit einer großen Liebesgeschichte drin ... oder eine Beziehungsgeschichte, etwas trauriges, das ans Herz geht (beides schon versucht *lach*, aber ich bringe die Geschichten nie zu einem Ende).

    Lieben Gruß.

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Frage! Ich würde wohl am liebsten, einen tiefsinnigen Roman schreiben - Jostein Gaarder ähnlich. Um möglichst viele Menschen zu erreichen, und auch weil es mir mehr Spaß macht, würde ich eine Geschichte über zwei junge Menschen schreiben. Es würde sich bestimmt eine Liebesgeschichte entwickeln. Und ich möchte die Weisheiten, die mich das Leben bisher lehrte, miteinbringen und so die Leser zum Nachdenken bringen. Also weder fabulöse Phantasy, noch schrecklichen Schauerroman.

    Liebe Grüße,

    die Jimmy

    AntwortenLöschen
  7. Ich würde so einen schönen richtig blutigen Krimi oder Thriller schreiben mit viel Mord und Totschlag und Verschwörungsgeschichte und ein Terroranschlag und Umweltkatastrophe und und und und...

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,
    das finde ich ja eine wundervolle Idee von dir! Und ich werde dir gerne die Frage beantworten.

    Ich bevorzuge ganz klar Fantasy, denn auch in meinem neuen Projekt spielt ein Fantassiewesen eine wichtige Rolle, diesmal sogar die Hauptrolle. Trotzdem könnte ich mir auch vorstellen ein Liebesroman zu schreiben, mit viel Romantik, Herzschmerz und Wortwitz darf natürlich auch nicht fehlen.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag,
    herzlichst mirjam

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Petra,
    ich würde vielleicht einen etwas dramatischen Liebesroman schreiben. Vielleicht von einem Paar welches erstmal viele Hürden überwinden muß, bis es am Ende zueinander findet. Eigentlich hab ich selbst lange Zeit sowas gar nicht gelesen, aber ich hab tatsächlich mal überlegt welche Geschichte ich mir überlegen würde, und irgendwie kam dabei immer wieder ein Liebes-Drama raus, dabei lese ich doch so gerne Thriller. ;o)
    Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht Dir
    Melanie

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Petra,

    ich schreib demnächst einfach mal drauf los, da ich momentan riesige Lust auf`s Schreiben hab. Ich tendiere ja zu lustig, komisch und a bißerl Liebe... Mal gucken, was dabei rauskommt.
    Mein Buchwunsch wäre: "Die Wahrheit meines Vaters"
    Ganz liebe Grüße
    Sibylle

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra,
    schöne Frage. Musste ich eine Weile drüber nachdenken. Ich habe früher in der Schule zwar immer relativ gute Aufsätze geschrieben und wurde von meinen Lehrern gelobt, trotzdem habe ich oft das Gefühl, dass ich nicht sonderlich kreativ bin ;) Ich habe schonmal drüber nachgedacht, wie es wäre ein Buch zu schreiben. Ich glaube aber, dass ich gar nicht das Durchhaltungsvermögen dazu hätte. Weil wenn ich eines schreiben würde, wollte ich auch dass es was gescheites und nicht nur so dahingeschmiertes ist. Am ehesten würde ich glaube ich versuchen ein wunderschönes Kinderbuch zu schreiben. Entweder ein Bilderbuch, wofür ich mir einen guten Illustrator dazuholen würde oder aber eine fantasievolle Geschichte zum Vorlesen. Ich denke, dass würde mir am Leichtesten fallen, da man Kinder relativ schnell begeistern kann und die Bücher auch nicht so kompliziert sein müssen. Da es mittlerweile leider so viele Bücher im Kinderbuchbereich gibt, die total gewalttätig und grausam sind würde ich einfach was abseits des Mainstream und als Gegenströmung schreiben. Ich hoffe ich hab mich jetzt verständlich ausgedrückt :D :D :D
    Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  12. Hey Petra,

    ich würde einen Thriller schreiben. Auf jeden Fall. Vielleicht würde die Handlung dann ein bisschen in einen Kriminalroman übergehen, was allerdings nicht schlimm wäre. Trotzdem sollte man die Geschichte noch als Thriller erkennen. Ich habe sogar letztens einen Thriller geschrieben. Für Französisch und der ist wirklich gut geworden. Der steht bei mir in der Schule sogar in der Bücherei :)
    Thriller oder Kriminalroman finde ich, geht meistens ein bisschen ineinander über, weil da auch ermittelt wird. Spannende Bücher mag ich sehr gerne, aber sie dürfen nicht zu hart sein.

    Alles Liebe Lucian

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Petra,

    das ist aber eine schöne Idee :)

    In der Schule habe ich mal einen lustigen Aufsatz über Jesus, der in unsere Zeit kommt geschrieben. Ich habe lange darüber nachgedacht, so etwas mal zu schreiben. Leider ist mir inzwischen David Safier mit "Jesus liebt mich" zuvor gekommen *g*

    Oft würde ich gerne etwas lustiges schreiben, zum Beispiel etwas aus dem Genre Chicklit - und das obwohl ich soetwas nur selten lese.

    Neulich hatte ich einen Traum und beim aufwachen habe ich darüber nachgedacht, dass man daraus eine spannende und romantische Fantasygeschichte machen könnte. Daraufhin habe ich einige Minuten in Schriftstellerträumereien geschwelgt und dann jedoch beschlossen endgültig aufzuwachen.

    Was mich auch sehr reizen würde wäre ein tiefgreifendes Buch. Es soll von schwierigen Zeiten berichten. Dabei soll es jedoch nicht ums jammern gehen, sondern zeigen, dass man es schaffen kann aus schwierigen Situationen heraus zu kommen und daran stärker zu werden. Im Grunde soll es Mut machen, zu kämpfen. Das würde mir wirklich gut gefallen.

    Ideen habe ich im Grunde also wirklich einige. Aber an der Umsetzung scheitert es dann doch. Mein Schreibstil ist nicht gut genug, um wirklich ein Buch zu schreiben. Ich habe z.B. Probleme damit Gespräche so zu schreiben, dass sie natürlich und nicht künstlich klingen. Deswegen erfreue ich mich am schriftstellerischen Talent anderer und lese lieber :)

    Meine Adresse maile ich dir gleich zu.

    LG
    Jai

    AntwortenLöschen
  14. Also, ich würde auf alle Fälle eine Geschichte schreiben, die ich selbst gerne lesen würde. Das sind, meiner Meinung nach, immer die besten.
    Als ich jünger war, hab ich ja ein bisschen hobbymäßig geschrieben, aber irgendwie hatte ich nie eine richtig zündende Idee, die auch bis zum Schluß gehalten hätte. *lach*
    Aber, seither mach ich mir natürlich viele Gedanken darüber: Auf jeden Fall sollte meine Geschichte eine Portion oder einen Hauch Fantasy haben - wie genau der aussieht, weiß ich nicht. Es soll sich aber gut in die Geschichte integrieren. Dann - ja, was erwartet man von mir auch anderes?! :D - sollte auf jeden Fall ein bisschen Liebe im Spiel sein. Die "Ausmaße" dürfen die Charaktere selbst bestimmen. *lach*
    Es müsste auf jeden Fall auch spannend sein. Wobei ich noch schwanke, ob eine Aufgabe zu erledigen wäre, ein Krieg bevorstünde oder etwas ganz anderes. Wichtig ist mir aber, dass es keine "Schnulze" (also nicht zu kitschig) wird und dass es kein klares "Gut vs Böse" gibt. Das finde ich irgendwie unrealistisch, denn ich denke, dass jede Partei ihre Gründe für ihre Entscheidungen hat und eben auch ERfahrungen aus denen sie erwachsen und darauf ihren Lebensweg gründen.
    Ja, so was stell ich mir vor. Wer schreibt's für mich? :D

    AntwortenLöschen
  15. Wenn ich die absolut freie Wahl hätte, würde ich wohl ein Märchen- oder Kinderbuch schreiben. :)

    Mail kommt gleich :).

    Liebe Grüße,
    Paula

    AntwortenLöschen
  16. Olli sagt: Thriller!
    ....ich sage er kann so zauberhaft schreiben, da ist es mir egal was er schreibt. Ich halte mich für keine gute Schreiberin, so sprunghaft wie ich bin. Mir fällt immer wieder etwas Neues ein, was ja eigentlich nicht unbedingt schlecht ist, aber ich komme nicht zum Ende! Siehe bei den Büchern von Stephen King! Der Anfang ist häufig nur OK, der mittlere Teil der absolute Hammer. Wie Olli immer zu sagen pflegt, ein Schlag in die F...!
    Das Ende bereitet dem Stephen oft viel Schwierigkeiten. Aber was wäre wenn? Ich wäre dann ja wohl die Dramaqueen! Es würde mich in Richtung Belletristik ziehen oder in eine ganz andere Richtung - das Phantastische - voller Mythen, dubioser Kreaturen, neuen Legenden...
    es würde magisch sein. Reales u. imaginäres würden ineinander verschmelzen. Auf Blutrünstige Vampire dürfte man nicht hoffen. Ich würde die Zeit zurück drehen. Häuser und riesige viktorianische Bauten, ein Fluch liegt über die Stadt ( die Stadt, die sich nur über Umwege betreten lässt ). Die Menschen sind dort zu Werwölfen mutiert. Das ist der Fluch! ...und so weiter! Siehst, ich träume schon wieder so vor mich hin. Meine Geschichte wäre Mystisch und Dunkel, Angst sollte einem während des Lesens überkommen. Die Liebe darf allerdings nicht zu kurz kommen. Liebe Petra, fast hätte ich dieses tolle Gewinnspiel verpasst und nun versuche ich mein Glück!
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,

    einen schönen Blog und ein tolles Gewinnspiel hast du da :) !!
    Ich würde am Liebsten einen richtig guten, spannenden Psychothriller schreiben. Warum? Weil ich das selbst auch mit am Liebesten lese. Da ich aber schreibetechnisch nicht so begabt bin, würde es wahrscheinlich eher nur zu einem Liebesroman reichen. Dies könnte ich auch wenigstens noch in die Tat um setzen :)

    Hier habe ich bisschen Werbung für dich gemacht:
    http://sternschnuppenzauber.blogspot.com/2011/02/gewinnspiele-fur-leseratten-ganz-viele.html

    Ich verfolge dich jetzt auch als sternschnuppenzauber

    Viele Grüße und ein Schönes Wochenende!
    Mail ist unterwegs :)

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Petra,

    das ist eine tolle Frage. Habe auch eine kleine Weile darüber nachdenken müssen.
    Ich denke ich würde ein Jugendbuch schreiben. Da diese Bücher meine absolute neue Leidenschaft sind. Ich finde diese Bücher so wahnsinnig toll das ich auch so ein Buch schreiben würde.
    Ich denke mal so wie im Stil von Zafon " Der dunkle Wächter". Oder "Tote Mädchen lügen nicht.
    Vielleicht auch ein Buch in dem es um Bücher geht. Dieses Thema ist toll.
    Und solche Bücher die von Büchern handeln oder vom lesen werden doch immer gern gelesen. Oder??
    Das schlimme wäre nur ein Ende zu finden. Wenn ich einmal anfange zu tippen oder zu schreiebn kann ich ganz ganz schlecht aufhören.
    Ich befürchte mein Buch würde ein furchtbar dicker Wälzer werden. :o)))
    Ich merk es nämlich gerade schon wieder ich tippe und tippe und tippe. :o)))
    So jetzt mach ich aber doch Schluss.
    Ich wünsche Dir ein ganz schönes Wochenende.

    Sei ganz lieb gegrüßt
    Ines

    AntwortenLöschen
  19. Lieb Petra,

    ja, ich würde am liebsten ein Kinderbuch schreiben. Habe auch schon mal vor ca.
    2 Jahren damit angefangen, aber irgendwie ist nichts daraus geworden.
    Aufsätze habe ich damals gerne in der Schule geschrieben. Da war ich aber ziemlich
    die Ausnahme in meiner Klasse.

    Tolles Gewinnspiel übrigens.Lieb Grüße

    Kathrin

    AntwortenLöschen
  20. Also ich würde eher so etwas wie eine Familiengeschichte oder ein Beziehungsdrame oder ähnliches schreiben. Etwas mit Hintergrund und wo es viel um die Charaktere der Personen geht (so ala Charlotte Link). Aber da ich dazu eh kein Talent habe braucht ihr keine Angst haben, dass Ihr jemals so etwas von mir lesen müsst ;-)!
    Lg Stefanie

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...