Dienstag, 1. März 2011

Gesammelte Schätze Im Februar 2011


Und auch im zweiten Monat dieser sehr schönen Challange gibt es jede Menge Schätze, die ich euch hiermit vorstellen möchte


Oksa Pollock -die Unverhoffte- von Anne Plichota und Cendrine Wolf, Seite 501
"Der Aufenthalt in der Nascentia hat den Beitrag einer Wohltat gebracht, Junge Huldvolle. Der Eindruck der Entspannung ist die Lektüre in eurem Gesicht, und ein Trost in meinem Herzen."
Das Blut der Lilie von Jennifer Donnelly, Seite 426
Das Licht, das Sie entzündet haben, wurde ausgelöscht. Die Hoffnung vernichtet. Diese elende Welt dreht sich morgen genauso stumpfsinnig, wie sie heute endet.
gar.aus. von Michael Mehrgardt, Seite 237
Sie wußte, dass sie noch Zeit brauchte, Zeit, die Entscheidung, die sie schon getroffen hatte, an die Oberfläche treten zu lassen, Zeit, Abschied zu nehmen.
Jeden Tag, jede Stunde von Natasa Dragnic, Seite 10
... liebe dich nur dich immer nur dich mein ganzes leben lang du bist meine luft mein herzschlag du bist in mir unendlich das meer das ich sehe bist du die fische die ich fange hast du in mein netz gelockt du bist mein tag und meine nacht und der asphalt unter meinen schuhen und die krawatte um meinen hals und die haut an meinem körper und die knochen unter meiner haut und mein boot und mein frühstück und mein wein und meine freunde und der morgenkaffee und meine bilder und meine bilder und meine frau in meinem herzen und meine frau meine frau meine frau...
Verfahren von Ludwig Laher, Seite 154
Zum ersten Mal, seit sie denken kann, wagt sie vorsichtig, daran zu glauben, daß auch sie einmal Glück haben könnte. 
 Urlaub mit Papa von Dora Heldt, Seite 57
Ich blieb noch einen Moment sitzen. Es fielen keine Sternschnuppen mehr. Für den Anfang waren zwei garnicht schlecht, dachte ich, wer weiß, was alles in diesem Urlaub passieren würde.

Zirkusschuhe von Noel Streatfeild, Seite 45
Zum ersten Mal das Meer zu sehen, ist für jeden aufregend. Aber wenn man darauf warten mußte, bis man elf und zwölfeinhalb Jahre geworden ist, dann trifft es einen wie ein Schlag, der einem den Atem nimmt.

Und ich bin schon sehr gespannt, welche Schätze ihr entdeckt habt. Alle Teilnehmer sammeln ihre Werke bei Tanja vom Lese-Leuchtturm. Da gibt es dann wieder jede Menge zu stöbern.
Liebe Grüße Eure Petra

Kommentare:

  1. Huhu,
    "... liebe dich nur dich immer nur dich mein ganzes leben lang ..." aus Jeden Tag, jede Stunde finde ich wunderschön! Sehr romantisch... *seufz*
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sylvia,
    ja so schön, nicht wahr...
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo meine liebe Petra! Was für zauberhafte Zeilen ich hier bei dir entdecke. Jeden Tag, jede Stunde von Natasa Dragnic, Seite 10 - dringt tief in mein Herz hinein. Diese Zeilen benötigen keinen Schlüssel um mich zu erreichen. Wenn das gesamte Buch auch so schön ist, dann muss ich es unbedingt lesen. Auch das letzte Zitat mag ich! Der Titel klingt gut, denn ich liebe die Manege, den Zirkus und den ganzen Trubel.
    Ich wünsche dir eine Gute Nacht :)

    AntwortenLöschen
  4. Das Zitat aus "Jeden Tag, jede Stunde" ist wahnsinnig schön! *träum

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Petra!
    Da sind besonders schöne Zitate dabei! Freu mich schon auf die März-Schätze...

    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Oh, da bist du aber reichlich fündig geworden. Eine reich gefüllte Schatzkiste hast du vorzuweisen!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...