Sonntag, 27. März 2011

Neues im Regal, -9-

Am Freitag gab es mal wieder Post vom Haymonverlag. Auch diesmal wieder etwas aus den Bergen und ich bin schon sehr gespannt.


"Rauhe Sonnseite" von Franz Josef Kofler
Hart war es, aber trotz allem schön – das Leben hoch oben auf der Sonnseite des Osttiroler Pustertales. In seinen Kindheitserinnerungen erzählt der österreichische Romanautor Franz Josef Kofler von Freud und Leid des bäuerlichen Lebens um die Jahrhundertwende. Locker, amüsant und detailgetreu berichtet er davon, wie es anno dazumal in Haus und Hof zuging, womit die Kinder spielten, was gegessen und angezogen wurde, wovor man sich fürchtete und worüber man sich freute. Seine Geschichten über die Welt im Kleinen, über Dienstboten und fremde Leute, Heumahd und Dreschen, Osterzeit und Prozessionen erzeugen eine einzigartig authentische Atmosphäre, die jeden in ihren Bann zieht.
Quelle: Haymonverlag

Vielen Dank an Nicole Oberdanner, über die ich dieses Rezensionsexemplar erhalten habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...