Dienstag, 7. Juni 2011

"Wunschgeflüster" von Melina Gerosa Bellows

396 Seiten
ISBN 9783426652039
Drömer Knaur-Verlag
Preis: 12,95€
Taschenbuch

Bella ist 8 Jahre alt, als dieses Buch beginnt. Ein kleines Mädchen, das es selbst in dem Alter schon recht schwer hat. Sie hat einen Zwillingsbruder: Bobby. Er nimmt viel Zeit seiner Eltern in Anspruch, denn Bobby ist Autist. Für seine Schwester Bella bedeutet das oft, erst an 2. Stelle zu stehen. Klar, dass das für eine 8-jährige nicht einfach zu verstehen ist. So nimmt sie den Leser mit auf den Weg durch ihr Leben, bis sie 39 ist. Der Leser begleitet sie während der Schulzeit, entdeckt ihr Liebesleben und nimmt an ihrer beruflichen Karriere teil. Doch eigentlich dreht sich alles um Bobby. Egal, was sie macht, ihre Gedanken sind stets und ständig bei ihm.

Mein Fazit

sehr gut

Zu Beginn des Buches hatte ich schnell den Eindruck, dass Bella mich nervt. Ständig nur Bella, Bella, Bella. Vorne, hinten, oben, unten, morgens, mittags, abends Bella. Ich hatte das Gefühl, dass sie sich ständig in den Vordergrund drängte, und das gefiel mir nicht wirklich.

Doch im Wandel der Zeit, durch ihr "Älter-werden" ließ dieses Gefühl nach., und es war schön, zu lesen, wie Bella sich entwickelt. Doch gleichzeitig tat es auch weh, zu bemerken, wie sie versucht, sich förmlich zu recken und zu strecken, um den elterlichen Ansprüchen gerecht zu werden. Doch nicht nur diesen, auch sich selbst kann sie eigentlich nicht erreichen, zu hoch sind ihre eigenen Ansprüche, unerreichbar. Egal, was sie in Angriff nimmt: Schule, Partnerschaft, Beruf, ihr Leben.
Über allem schwebt ihr Bruder Bobby wie ein dunkler Schatten.

Bella sucht nach der Perfektion, die ihr Bruder nie haben wird. Letztendlich muß sie lernen, ihren Bruder so zu akzeptieren, wie er ist - und wie sie ist. Das ist ein langer Weg, nicht nur für Bella, sondern für alle Beteiligten.
Insgesamt finde ich, dass M.G. Bellows diese Situationen gut beschreibt. Ihr Schreibstil ist klar und direkt, nur das eine oder andere Kapitel ist vielleicht etwas zu ausschweifend und langatmig. Doch wenn sich der Leser durch den anfänglich naiven Teil gearbeitet hat, ist es kein Problem, das Buch zu lesen.

Gut gefallen hat mir die jeweilige Einleitung einen jeden Kapitels, in dem das aktuelle Alter, das Jahr, Bellas derzeitiges Idol, das Lieblingslied, ihr kostbarster Besitz und ihre schönsten Schuhe aufgelistet sind, ebenso wie die freundliche Aufmachung des Buches ansich.

Die Autorin
Melina Gerosa Bellows ist Chefredakteurin des "National Geographic KIDS", dem wichtigsten amerikanischen Magazin für Kinder, und arbeitete als Gesellschaftskolumnistin für renommierte Zeitungen und Zeitschriften, unter anderem für die "New York Times", "Entertainment Weekly", "Glamour", "Cosmopolitan" und "Elle". Sie lebt mit ihrem Mann Keith und ihren beiden Kindern in Washington D.C.

Kommentare:

  1. Es freut mich, dass Dir das Buch trotzdem gefallen hat. Ich fand´s auch nett zu lesen.
    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    Schon lange habe ich dieses Buch auf meiner Wunschliste gesetzt und ich habe es schon beinahe vergessen.
    Mit deiner schönen Rezension hast du mich daran erinnert und ich hoffe, ich denke bei meinen nächsten Bucheinkäufen an das "Wunschgeflüster", denn alles was sich um das Thema Zwilling dreht interessiert mich natürlich sowieso ;)

    Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    liebe Grüsse aus der verregneten Schweiz,
    mirjam

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra!

    Endlich wieder ein Buch, dass nicht unbedingt auf meinem Wunschzettel landen wird. Schöne Rezension (wie immer).

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  4. @Kathrin
    Ja, auf jeden Fall Danke für den Tipp
    @Mirjam
    Ist nur schade, dass das Thema Zwilling recht kurz kommt.
    @Sabine
    Glück gehabt hihi
    Liebe Grüße, Ihr Lieben, eure Petra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...