Mittwoch, 27. Juli 2011

Neues im Regal, -23-

Ich habe mich getrennt . . . von einem Lesezeichen. Jaaa, ich kann auch teilen. Dafür habe ich, klar was auch sonst, ein Buch bekommen. Ich weiß, platztechnisch gesehen, ein schlechter Deal. Aber ich konnte es mir aussuchen, und das ist dabei heraus gekommen.

Geheimnisvolles Vermächtnis von Mary Hooper
Hier dazu der Klappentext
London, Mitte des 19. Jahrhunderts. Die fünfzehnjährige Grace lebt mit ihrer Schwester Lily in einem Waisenhaus in einem der ärmsten Viertel von London. Jeder Tag ist für sie ein Kampf ums Überleben. Grace ahnt nicht, dass sie und ihre Schwester per Zeitungsannonce als Erbinnen eines riesigen Vermögens gesucht werden. Doch es ist nur eine Frage der Zeit, bis Mr Unwin, der skrupellose Bestattungsunternehmer, bei dem Grace arbeitet, die Annonce entdeckt. Und er ist bereit, alles zu tun, um an das Vermögen zu kommen. Kann James, der junge Anwaltsgehilfe, Grace helfen und das Komplott rechtzeitig aufdecken?

Also ich finde, es hört sich ganz gut an, mal sehen.

Dann gab es Post vom Conte-Verlag, ein Krimi, für den ich mich bei Blogg dein Buch beworben habe.

Pixity- Stadt der Unsichtbaren von Dieter Paul Rudolph
Und dazu gibt es folgende Informationen
Auf der Suche nach dem Mörder eines Geschäftspartners gerät der Programmierer Nils Bentner tief in eine von ihm selbst geschaffene Welt. Was für ein wunderbarer Ort! Pixity ist eine virtuelle Stadt aus animierten Figuren und Sprechblasen, ein multimedialer Chat für Jugendliche, der das Unmögliche möglich macht. Aus Männern werden Mädchen, aus einer Person zwei oder aus zwei Personen eine. Jeder ist ein anderer und dieser andere ist vielleicht man selbst. Eine Stadt aus Lügen und ohne Gesichter, ein pädagogisches Idyll über einer Kloake aus Pädophilie und obskurem Sex. Je deutlicher sich aber die Gesichter aus dem virtuellen Nichts schälen, desto diffuser werden sie in der Wirklichkeit. Noch bevor Bentner zwischen Tätern und Opfern, Rächern und Gerächten unterscheiden kann, steht er selbst in der Schusslinie eines plötzlich sehr realen Krieges.



Und als ich euch wiedermal einige Lesezeichen gezeigt hatte, gab es ein kleines Gewinnspiel bei Jana, und ich hatte Glück!! Dieses gute Stück wurde in meine Sammlung aufgenommen.

So ihr Lieben, ich wünsche euch noch einen schönen Tag, mein Urlaub ist auch schon fast vorbei, noch 4 Tage, dann gehts wieder in die Vollen . . .

Liebe Grüße, Eure Petra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...