Dienstag, 7. Februar 2012

"Der Zeitzug" von Katharina Bachman

220 Seiten
ISBN 9783837008838
Books on Demond
Preis: 14,90€
Taschenbuch


1990 in Deutschland: "In Hannover hat Einfahrt der IC-337 nach Zürich über Frankfurt, Mannheim, Karlsruhe, Basel."
Bis Mannheim ist alles ok, Jessica May freut sich auf ihre kleine Familie. Ulrich Danken fährt zu seiner Frau. Stefan Lang und sein Chef Michael Hagen haben viel zu besprechen. Und die Freundinnen Maria Bals und Helga Köhler kommen von ihrem Verwandtenbesuch in Ost-Berlin. Bis Zürich ist es eine lange Fahrt, doch der Zug wird erst 1996 ankommen. Und die Reisenden werden nichts bemerken von ihrer Zeitreise . . .

Meine Meinung

Ein Zug verschwindet- eine interessante Geschichte. Kein Unfall, keine Toten, keine Verletzten, alles weg, unauffindbar.

Neugierig war ich besonders auf die Reaktionen der indirekt Beteiligten, der Angehörigen, der Presse, der Politiker. Die Politiker und die Presse kamen keineswegs zu kurz, sogar dem Papst fiel natürlich etwas dazu ein. Doch die Reaktionen der Angehörigen kam mir definitiv zu kurz. Es wurde erwähnt, dass der eine oder die andere nach geraumer Zeit für tot erklärt wurden und die Angehörigen entweder wieder heiraten oder umziehen wollten.

Und auch die Rückkehr des IC nach 6 Jahren wurde fast im Vorbeifahren erzählt. Die Reaktion der Bahnangestellten war meines Erachtens total schwach, da hatte ich auf jeden Fall mehr Spektakel erwartet. Die Reisenden wurden in keinster Art und Weise darauf vorbereitet, dass mal eben 6 Jahre vergangen waren und ihre Ordnung ordentlich durcheinander geraten war. Man ließ sie einfach aussteigen und nach Hause fahren, das war's.

Das letzte Viertel war mir dann auf jeden Fall zu wissenschaftlich, vielmehr hätten mich noch weitere Reaktionen interessiert. Aber die wurden leider viel zu kurz gehalten. Insgesamt ist das ganze Geschehen sehr nüchtern und sachlich dargestellt, trotz der Namen erscheint es unpersönlich und anonym.

Unterm Strich

Schade, eine spannende Geschichte mit einem flachen Ende, das hatte ich mir anders vorgestellt. Dafür leider nur 3 Sternthaler.


Die Autorin
Die Schriftstellerin Katharina Bachman wurde in der Nähe von Bonn geboren.
Sie lebte in vielen Städten Deutschlands und auch in der Schweiz, wo sie neben der Arbeit an Filmscripten, für die jeweiligen örtlichen Tageszeitungen und andere Medien als freie Journalistin beschäftigt war. Darunter für DIE WELT, BZ-Berlin, Morgenpost, Oberbadisches Volksblatt, SFB, ARD, Phönix, Radio HUNDERT,6.
Ende 2000 verließ die Autorin Deutschland und wanderte nach Malaysia aus. Dort lebte und arbeitete sie fast 5 Jahre in der Hauptstadt Kuala Lumpur und war bis Ende 2005 Chefredakteurin eines deutschsprachigen Magazins. Seit April 2006 lebt und arbeitet sie in Dubai, der "Boomtown" der Vereinigten Arabischen Emirate.

Neben der Arbeit als Buchautorin betätigt sich die Autorin auch weiterhin als freie Journalistin in den Bereichen Kultur, Lifestyle und Tourismus und schreibt vor allem über Interessantes aus Südostasien und dem Mittleren Osten.
Quelle: www.bod.de

Vielen Dank an den Verlag BoD und Claudia von Claudias Bücherregal für dieses Rezensionexemplar

Kommentare:

  1. Ahaaaa, da ist also derjenige der mir den Zeitzug weggeschnappt hat. :P
    Als ich Claudia gefragt habt, war er leider schon weg. ;)
    Aber dafür habe ich "Deadline" von Katharina Bachmann als Rezensionsexemplar erhalten. :)
    Schade, dass es dir nicht so gut gefallen hat. Ist ja doof mit dem letzten Viertel.
    "Deadline" war jedenfalls ganz gut. Falls es dich interessiert, die Rezensions kommt auch bald. ;D

    LG Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Hy Jessi,
    ja fand ich auch echt schade, gerade weil es eigentlich total interessant erschien. An Deadline hatte ich auch gedacht, das hörte sich ebenfalls gut an. Bin sehr gespannt auf deine Rezi.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hm wohl wieder ein Fall von "Gute Idee mäßige Umsetzung" leider gibt es davon ja viel zu viele.
    Denn so klingt das Buch ja wirklich interessant.

    lg KreaMa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo KreaMa,
    ja du sagst es, ich hätte es nicht besser sagen können.
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...