Freitag, 6. April 2012

Gesammelte Schätze im März 2012

Auch in Monat März gab es im Rahmen der Schatzsuche wieder das eine oder andere Zitat zu entdecken. Mehr dazu findet ihr bei Horrorbiene und Steppenwolf, die die Challenge von Tanja übernommen haben.


Obwohl ich den Monat über ja ganz gut gelesen habe, gab es nicht so viel, oder ich war durch anderes zu sehr vom Schatzsuchen abgelenkt.
Aber seht selbst . . .

Ziemlich beste Freunde von Philippe Pozzo di Borgo

Seite 19
Ich verlasse diejenigen, die ich liebe, um die wiederzusehen, die ich so sehr geliebt habe.
Seite 130
Trockne deine Tränen und weine nicht, wenn du mich liebst.

Hannes von Rita Falk

sorry, das Zitat werde ich nachreichen, ich Dusel hab versäumt, mir das Zitat zu notieren, bevor ich das Buch weitergab . . . Brausekopf . . .
Mehr im April, ich hab schon fleißg gesammelt

Liebe Grüße, Eure Petra

Kommentare:

  1. Deine Zitate gehen unter die Haut und vor meinen Augen hängt sich ein silbriger Schleier. "Ziemlich beste Freunde" muss wirklich schön gewesen sein.
    Ich sende dir liebe Grüße, und wünsche ruhige Osterfeiertage. Und wenn du arbeiten musst, schleppst den Korb bunter Ostereier einfach mit.

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne das mit dem Verbummeln ein Zitat zu notieren: Ich habe mir neulich drei Bücher ausgeliehen (Harry Dresden) und der erste Band sollte möglichst schnell noch an jemanden anderen gehen. Ich Depp notiere mir also ein Zitat hübsch mit der Seitenzahl, schreibe das Zitat aber nicht ab! So schusselig wie ich bin, bringe ich das Buch dann brav zur Post und das Buch wandert gleich an den nächsten - und ich stehe ohne Zitat da. ;-)

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab den Film Ziemlich beste Freunde ja gesehen, nachdem ich ein Interview mit Philippe gesehen habe, möchte ich nun noch das BUch lesen. Und dein Zitat bestärkt den Wunsch!!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...