Montag, 23. April 2012

Geschenke und verschenke

Hach, so ein Welttag des Buches ist schon fein. Meine erste Hälfte der Bücher ist verschenkt. Die erste zu Beschenkende war heute morgen eine Frau, mit der ich immer gemeinsam auf den Bus warte, na die hat vielleicht gestaunt.

Gleich der nächste war der Busfahrer. Ich muß schon sagen, den Busfahrern in Hannover ein Lächeln zu entlocken, ist nicht einfach, aber heute morgen hab ich es tatsächlich geschafft.
Auf Station traf es dann eine Physiotherapeutin, eine Praktikantin, 2 Patienten, unsere Patientenbücherei, eines für Ilka, Susanne bekam 2, weil sie gleich eines weitergeben wollte, eines für Michaela, eins bekommt Aenna, eines ist für mich usw. Morgen kommt dann der Rest dran, es ist wunderbar. Hoffentlich gibt es soetwas oder so ähnliches nächstes Jahr auch wieder, das ist zu schön.

Aber auch für mich gab es Post, letzte Woche ein Paket von Tanja und heute ein Brief . . .

Hier das Paket von Tanja und Olli

Da ich bei Tanja ein Buch und ein Lesezeichen gewonnen hatte nach ihrer Auslosung der Schatzkistenteilnehmer, erwartete ich eigentlich nur ein winzige Buchsendung. Nee nee, nicht bei Tanja. . .  Pustekuchen. Es gab ganze 4 Bücher, und ein 3D- Lesezeichen, nette Post und was Süßes.


Naja und dann kam da ja dieser Brief, gefüllt mit . . .
Lesezeichen von Plampi von Mirjam. Schaut mal, Vorder- und Rückseite sind bedruckt!


Sieht das nicht absolut süß aus? Also, ich freu mich total. Sie sind direkt vom Verlag, und das Buch kann man auch schon vorbestellen!

Ihr seht, so hatte ich auch meinen kleinen Welttag des Buches.
Fühlt Euch gedrückt
Liebe Grüße, Eure Petra

Kommentare:

  1. Huhu Petra,
    Ist das schön, wenn man etwas verschenken kann :)
    Und umso schöner, wenn du auch noch beschenkt wurdest.
    Und, wooow, meine Plampis sind schon bei dir angekommen? Das ist ja toll!! ich wünsche dir ganz viel Freude daran!
    ganz liebe Grüsse,
    Mirjam

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...