Sonntag, 27. Mai 2012

"Mission Munroe - Die Touristin" von Taylor Stevens

448 Seiten
ISBN 9783442478231
Goldmann-Verlag
Preis: 9,99€
Taschenbuch


Essa, Michael, Vanessa sind nur einige Namen, doch dahinter steckt eine Person: Vanessa Munroe. Ihre Stärke: Das Beschaffen von Informationen jeglicher Art. Und das Ganze so unauffällig wie möglich. Ob es um Personen, Wirtschaft oder Politik geht - sie besorgt Ihnen das Gewünschte, egal wie. Sie lebt überall und nirgendwo, spricht 22 Sprachen und kämpft wie Rambo.

Diesmal aber soll sie eine verschwundene Person suchen: Emily, die Stieftochter des Firmenchefs Burbank, Öl-Magnat, ist vor 4 Jahren spurlos in Südafrika verschwunden. Alle Versuche, sie zu finden, sind bis jetzt gescheitert. Für eine enorme Summe Geld hört Munroe sich den Auftrag an und ist bereit, ihn anzunehmen.

Meine Meinung

Die Protagonistin Munroe hat viele verschiedene Gesichter. Sie ist eine Kämpferin, schreckt nicht vor Mord zurück, kann schiessen, mit dem Messer umgehen, Kampfsport. Aber um zu ihrem Ergebnis zu kommen, stellt sie sich auch mal als weiches Püppchen dar. Sie ist sensibel, nicht nur zum Schein. Harte Schale, weicher Kern, das passt zu ihr. Es gibt sicher noch viele Adjektive, mit denen ich sie beschreiben könnte.

Mit ihr ist diese Geschichte auf jeden Fall rasant, abwechslungsreich, aber auch brutal. Insgesamt ist die Story sehr facettenreich, Man bekommt einen Einblick in die verschiedenen Kulturen der einzelnen bereisten Länder, ihre politische Gesinnung.
Ohne Bestechung ist häufig kaum etwas möglich, egal ob Groß oder Klein. Obwohl mich die politischen Anteile meistens eher abschrecken, sind sie hier doch unverzichtbar, um das Ganze zu verstehen. Das könnte den einen oder anderen zur Aufgabe verleiten. Aber ich finde, die Autorin hat diese Anteile gut verteilt und möglichst spannend verpackt, das hat es mir zumindest erleichtert. Ansonsten hat mich die Geschichte um Munroe gepackt und mitgerissen in die Landschaften Süd- und Ostafrikas, in die Korruption und in die Welt der geldgierigen Mächtigen.

Unterm Strich

Ein toller Auftakt, und ich bin gespannt auf weitere Begegnungen mit Munroe. Dafür packende 5 Sternthaler.

Die Autorin
Ihre Kindheit war rastlos. Weil ihre Eltern Mitglieder des »Kinder Gottes«-Kults waren, wuchs Taylor Stevens an ständig wechselnden Orten auf der ganzen Welt auf – oft getrennt von ihrer Familie. Mit zwanzig gelang ihr der Ausbruch aus der Sekte. Heute lebt sie mit ihren zwei Kindern in Dallas und schreibt an der Fortsetzung ihrer international erfolgreichen Mission-Munroe-Serie. 
Quelle: Amazon

Vielen Dank an Amazon-Vine und den Goldmann-Verlag für dieses Exemplar.

Kommentare:

  1. tolle Rezi!:)

    Ich mag deinen Blog:)
    Übrigens ich bin mirror von http://mirror-island.blogspot.de/
    und ich habe einen Tauschblog;)
    Er ist sehr hübsch:) und gute Bücher findest du da auch:)

    http://books-exchange-by-mirror.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mirror,
      vielen Dank für deinen Besuch und willkommen im Club, ich schau auf jeden Fall mal vorbei.
      LG Petra

      Löschen
  2. Bin schon gespannt auf das Buch =)
    Habe es als RE bekommen *___*
    klingt vielversprechend ^^
    Toller Blog btw ^^
    Bin gleich Leser geworden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sternenkind,
      dann wünsch ich dir viel Lesespannung, wirst du hoffentlich haben!
      LG Petra

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...