Sonntag, 7. Juli 2013

"Bis in den Tod hinein" von Vincent Kliesch

Blanvalet-Verlag
400 Seiten
ISBN 9783442377985
Blanvalet-Verlag
Preis: 9,99€
Taschenbuch

Als in Berlin innerhalb von nur 4 Tagen 3 Leichen gefunden werden, die alle eine andere Nummer tragen, ist klar, dass in der Stadt ein Serienkiller sein Unwesen treibt. Die Leichen wurden förmlich hingerichtet, aber jede auf eine andere Art. Hauptkommisar Boesherz und sein Team machen sich an's Werk.

Auffällig ist, dass jede der Leichen nach seiner schlechten Eigenschaft getötet wurde. Dem Lügner fehlt die Zunge, der Brandstifter wird selbst ein Opfer der Flammen, der Fassadenkletterer stürzt mit eingeölten Händen von der Hauswand.
Der Täter scheint es sehr eilig zu haben, als ob ihm nicht viel Zeit bleibt. Die Zahlen, mit denen die Toten gekennzeichnet sind, sind in keiner sinnvollen Reihenfolge und bis jetzt hat niemand eine Idee, wieviele Opfer der Täter noch auf seiner Liste hat, bis sie ihn endlich fassen können. Unter Mithilfe der Serienmörderexpertin Bartholy gilt es für das Team, nicht nur diesen Fall, sondern auch noch das zeitgleiche Verschwinden des Models Tanja von Beuten aufzuklären.

Meine Meinung

Bisher kannte ich den Autor Vincent Kliesch nicht.
Mit seinem Ermittler Boesherz startet er nun eine neue Krimireihe. Dieser Ermittler Boesherz ist eine sehr interessante Persönlichkeit, elegant im Auftreten und doch unscheinbar, aber mit einer überragenden Kombinationsgabe ausgestattet. Seine Gedankengänge und logischen Abläufe haben mich schnell gefesselt.
Der Täter wird in diesem Buch schnell beim Namen genannt. Das ist auch so gewollt, denn hier geht es eher darum, warum er das alles tut.
Das Team tappt dagegen sehr lange im Dunkel, die Toten häufen sich, und sie wissen nur, dass ihnen die Zeit davon läuft.
Ich finde es schwierig, darüber etwas zu sagen, ohne allzuviel zu verraten.
Aber auf jeden Fall ist das Ganze sehr spannend geschrieben. Die Handlungen des recht unsympathischen Täters werden teilweise sehr detailliert beschrieben, dahinter wird die gute Recherchearbeit des Autors sichtbar.
Manche Abschnitte erscheinen mir etwas langatmig, aber insgesamt fühlte ich mich gut unterhalten.

Unterm Strich

Ich bin gespannt auf weitere Fälle um Boesherz und sein Team. Für diesen Fall vergebe ich 4 Sternthaler.


Der Autor
Vincent Kliesch wurde in Berlin geboren. Nach dem Abitur machte er eine Ausbildung zum Restaurantfachmann und arbeitete danach mehrere Jahre in der Gastronomie. Dabei entstand auch die Idee zu seinem ersten Thriller Die Reinheit des Todes, der auf Anhieb zu einem großen Erfolg wurde.
Wenn Vincent Kliesch nicht schreibt, steht er als Moderator und Stand-Up-Comedian auf der Bühne. Der Filmpark Babelsberg, in dem er täglich das Publikum unterhält, sowie der legendäre Quatsch Comedy Club sind nur zwei Stationen seiner Laufbahn als Entertainer.
Der Todeszauberer ist der zweite Thriller um den Ermittler Julius Kern.
Quelle: Blanvalet-Autorenseite

Vielen Dank an den Blanvalet-Verlag und das Amazon-Vine-Programm für dieses Leseexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...