Samstag, 1. Februar 2014

Challenge gesammelte Schätze und Zitate im Januar 2014

Hallo Ihr Lieben,

Es ist soweit, die Challenge nimmt ihren neuen Anfang, diesmal bei Tialda von Bibliofeles. Also dann hier sind meine gesammelten Werke für den Januar 2014.

Die Challenge gesammelte Schätze & Zitate in 2014


"Fünf Kopeken" von Sarah Strecker

Seite 6
Aber ab einem gewissen Alter und Bauchumfang muss man die Flirts so nehmen wie sie kommen.
Seite 199
Sie versuchte, nur auf die Dielen zu treten, die nicht knarzten oder wenigstens weniger knarzten. Eine Berliner Holzdiele ist wie eine Partitur, die man auswendig lernen muss.

"Stoner" von John Williams

Seite 23
In der Universitätsbibliothek wanderte er zwischen den Regalen umher, unter abertausend Büchern, und atmete den modrigen Geruch von Leder, Leinen und trockenem Papier ein, als wäre es ein exotisches Parfum.

"Mit zwanzig hat man kein Kleid für eine Beerdigung" von Valentina D'Urbano

Seite 68
Ich wollte, dass er mich gehen ließ, dass er aufhörte, mich so an sich zu drücken. Es war anders, wir waren keine Kinder mehr. Er umarmte mich nicht, um mich nach einem Alptraum zu trösten. Es gab einen unterirdischen geheimen Strom, der leise durchs Bett rauschte.
Seite 215
Wir waren enger zusammen als je zuvor, aber tief drinnen, an einem Ort, den wir nicht erreichen konnten, hatten wir uns verloren, voneinander gelöst, getrennt.
So, ihr Lieben, für den Anfang soll das reichen. Ich wünsche allen Mitsammlern auch in 2014 viel Spaß und schöne Schätze.

Liebe Grüße, Eure Petra

PS: die Auswertung der Challenge vom letzten Jahr werde ich im Lauf der Woche posten!

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Petra,
    Dein Zitat aus "Stoner" hat mir besonders gut gefallen. Ich bin gerade auf Durchreise und schaue, wer bei der Schatzsuche auf Gold gestoßen ist. "Fünf Kopeken" behalte ich im Hinterstübchen.

    Liebste Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...