Donnerstag, 1. Mai 2014

Challenge gesammelte Schätze und Zitate im April 2014

Hallo Ihr Lieben,
im Monat April gab es wieder Schätze und Zitate zur Challenge, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Die Challenge gesammelte Schätze & Zitate in 2014


"Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat" von Gavin Extence
Seite 76
Nun, unser Gehirn erschafft für jeden individuellen Menschen ein eigenes, einzigartiges Universum. Darin existiert alles, was wir wissen. Alles, was wir sehen oder berühren. Alles, was wir fühlen und woran wir uns erinnern.

Seite 98
Ich hatte mehr als ein Buch  mit mehr als eintausend Seiten gelesen (und zwar mehr als einmal), aber ich hätte eine Metapher nicht erkannt, wenn sie mir an's Bein gepinkelt hätte.


"Sechs Millionen Kekse im Jahr" von Jessica Thom
Seite 121
Die praktischen Schwierigkeiten, die dieser Tic mit sich bringt, sind zweifellos eine Herausforderung, aber was ich am meisten vermisse, ist der innere Frieden und die Zeit zum Nachdenken, die mir das Laufen immer geschenkt hat.

Seite 159
Eine Mutter, deren Sohn Tourette hat, meinte:" Wenn jemand in deiner Familie eine Tourette-Diagnose bekommt, solltest du viel Sinn für Humor zulegen."

Seite 185
"Der Baum tastet sich den Himmel hoch"


"Wenn ich dich umarme, hab keine Angst" von Fulvio Ervas

Seite 262
So sehr ich auch fluche, ich liebe ihn. Ich weiß nicht, woraus diese Liebe besteht. Ich glaube, dass es Eltern nie leicht fällt, diese Frage zu beantworten. Manchmal ist die Liebe wie verschüttet. Manchmal ist sie einfach da.

Liebe Grüße, Eure Petra

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    ich staune jedes Mal, wie viele Schätze du findest (meine Ausbeute ist in den letzten Monaten immer klein ausgefallen).

    Mit den Zitaten aus "Sechs Millionen Kekse im Jahr" hast du mich richtig neugierig auf das Buch gemacht und ich bin gespannt auf deine Rezension!

    Viele Grüße und einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. "...ich hätte eine Metapher nicht erkannt, wenn sie mir an's Bein gepinkelt hätte." Das ist gut! hehehe! Meine Aubeute ist auch nicht so berauschend Kathrin - aber ihr habt eure Ausgrabungen wenigstens schon gepostet. Ich hinke hinterher... hink hink hink!
    Petra, ich bin so froh, dass die Karte angekommen ist *knuffknuff*

    AntwortenLöschen
  3. Zufall, ihr Lieben, reiner Zufall, einfach Glück gehabt bei der Buchauswahl und dann den Brausekopf mal eingeschaltet und jetzt immer nen kleinen Zettel im Buch, auf den ich wenigst. die Seite schon mal festhalte, wenn ich unterwegs bin...
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...