Sonntag, 11. Mai 2014

"Zum Glück gibt's die Liebe" von Felicitas Brandt

Carlsen-Verlag
197 Seiten auf meinem Tolino
ISBN 9783646600469
Carlsen-Verlag
Preis: 3,99€
Ebook



Mein Name ist Lillian, und ich bin mit 17 Jahren schon so ziemlich überall auf der Welt gewesen. Manche denken, das sei doch toll, aber für mich ist es nicht mehr schön. Ich möchte endlich ein Zuhause. Ich möchte zur Schule gehen wie andere in meinem Alter auch. Ich will shoppen, mich auf Partys vergnügen... und ich möchte zum Valentinsball gehen. Am liebsten mit Luca. Aber ich kenne ihn kaum, und seit meine Eltern tot sind, meint Dean, einer meiner Aufpasser, alles sei zu gefährlich, denn dann könnten sie uns finden, überall. Denn ich bin anders. Mir darf nichts geschehen...

Meine Meinung

Als ich mit diesem Ebook anfing, wusste ich nicht genau, worauf ich mich einließ. Das Cover sieht toll aus, verrät aber nichts und der Titel gibt nur einen Teil preis. Klar, Liebe, ein junger Mann, eine junge Frau, davon gibt es viel zu lesen.
Aber da war noch mehr, ich wusste nur noch nicht, was. Und es dauerte ziemlich lange, bis mir Lillians Geheimnis verraten wurde. Was, darüber möchte ich nichts weiter erzählen, aber so etwas in der Richtung hatte ich schon vermutet.
Bis zu diesem Zeitpunkt ist es auf jeden Fall eine nette, romantische Liebesgeschichte, die aus Lillians Sicht geschrieben ist.
Durch den geheimnisvollen Touch wurde meine Neugierde geweckt und da das Ganze vom Schreibstil gut zu lesen ist, kam ich zügig voran.
Insgesamt finde ich es etwas oberflächlich, an manchen Stellen hätte ich gerne mehr erfahren.
Die beiden Hauptprotagonisten sind mir auf Anhieb sympathisch.
Luca stelle ich mir als den echt süßen Typen vor, nach dem sich junge Mädchen gern umdrehen und kichernd rot werden. Aber auch Lillian mit ihren hüftlangen schwarzen Haaren ist sicher nicht zu verachten.

Unterm Strich

Alles in allem fühlte ich mich gut unterhalten und ich bin mir sicher, dass es meiner 13-jährigen Tochter ebenso gefallen würde. Gern vergebe ich dafür 4 Sternthaler.


Die Autorin
Felicitas Brandt, wohnhaft in dem kleinen Holzwickede, konnte die Finger noch nie von Büchern lassen. Während des Abiturs begann sie, ihre eigenen Geschichten zu schreiben, Figuren ins Leben zu rufen und neue Welten zu erschaffen. Sie möchte die Menschen damit berühren, zum Nachdenken, Lachen und Weinen bringen. Ihr Traum: eine Hütte in der freien Natur, zwei große Hunde vor einem prasselnden Kaminfeuer, Laptop auf dem Schoss, den Geruch alter Bücher und Kakao in der Nase und die Idee einer neuen Geschichte vor den Augen.
Quelle: Carlsen Autorenseite

Vielen Dank an Felicitas Brandt, die mir dieses Ebook zur Verfügung gestellt hat. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...