Mittwoch, 11. Februar 2015

"Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green

Hanser Verlag, DTV
335 Seiten
ISBN 9783423625838
DTV, das junge Buch, Hanser-Reihe
Preis: 9,95€
Taschenbuch


Eine Krebsdiagnose ist für jeden Betroffenen hart, egal wie alt man ist. In diesem Buch geht es um Hazel Grace. Sie ist 16, hat Schilddrüsenkrebs und Lungenmetastasen, also hat der Tumor schon in andere Organe gestreut. Hazel muß ständig und überall ihre mobile Sauerstoffflasche mit sich herumfahren. Das ist nervig, aber unumgänglich. Als sie in einer Selbsthilfegruppe Augustus Waters kennenlernt, ändert sich so einiges in ihrem Leben. Augustus hat Knochenkrebs und trägt eine Beinprothese.

Meine Meinung

Ich weiß nicht, warum ich immer wieder zu Büchern greife, die mit Krankheiten zu tun haben und mich meist zu Tränen rühren. So auch hier. Junge Menschen, im Durchschnitt so alt wie meine Kinder, die an Krebs erkrankt sind und in ihrem Alter schon mehr Schmerz, Tränen und Medikamente ertragen müssen wie kaum jemand in ihrem Alter.
Wortwörtlich sind sie tagtäglich mit einem Klotz am Bein unterwegs, egal ob nun Sauerstoffflasche oder Beinprothese.
Aber John Green hat das Ganze behutsam verpackt in dieser Liebesgeschichte. Sie ließ mich lachen, denn Augustus hat so eine direkte, aber dennoch witzige Art an sich, die muss man einfach lieben. Ironisch wie er häufig ist, kann man es durchaus als Galgenhumor bezeichnen.
Hazel ist da schon anders, aber trotzdem genauso liebenswert.
Es ist nicht einfach, das Ganze um ihre Erkrankungen zu lesen, aber wenn ich bedenke, wieviele Menschen tatsächlich ein ähnliches wahres Leben haben, sollte das Lesen wohl doch eher ein Klacks sein.
Gut finde ich auch, dass es in dem Buch auch um ein Buch geht, in dem die Protagonistin ebenfalls erkrankt ist. Anfangs dachte ich sogar, dass es dieses erwähnte Buch tatsächlich gibt, aber dem ist nicht so.
Insgesamt hat mir die Geschichte um Hazel, Augustus und deren Familien und Freunden gut gefallen. auch wenn ich manchmal schon sehr mit meinen Taschentuch wedeln musste.
Es darf gelacht werden und geweint und es hat mich ehrlich berührt. Es ist teilweise sehr poetisch und voller wunderschöner Sätze, aber wenn ich sie zitieren wollte, würden sie häufig ihren Sinn verlieren, weil man einfach alles zusammen lesen muss.

Unterm Strich

Alles in allem ist es doch eine sehr berührende Geschichte mit ihren Höhen und Tiefen, ohne allzu kitschig zu sein, die ich förmlich verschlungen habe.

Der Autor
John Green, 1977 geboren, erlangte bereits mit seinem Debüt Eine wie Alaska (2007) Kultstatus unter jugendlichen Lesern. Das Buch wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. war es für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Darauf folgtendie Jugendromane Die erste Liebe (nach 19 vergeblichen Versuchen) (2008) und Margos Spuren (2010), ebenfalls nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis und ausgezeichnet mit der Corine. In der Presse wurde Green damals mit Philip Roth und John Updike verglichen. Greens jüngster Jugendroman Das Schicksal ist ein mieser Verräter (2012) ist ein weltweiter Bestseller, der in 40 Sprachen übersetzt und verfilmt wurde. Auch in Deutschland stand der Titel über ein Jahr auf der Spiegel-Bestsellerliste, wurde u.a. mit dem Buxtehuder Bullen und dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2013 (Preis der Jugendjury) ausgezeichnet. Mit seinem Bruder Hank betreibt John Green einen der weltweit erfolgreichsten Video-Blogs, die Vlogbrothers. Rund 2 Millionen Leser folgen ihm auf Twitter. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Indianapolis.  
Quelle: Hanser Autorenseite

Vielen Dank an meine Wichtelmama, die mir dieses Buch zur Wichtelweihnachtsaktion geschenkt hat.

Kommentare:

  1. Ingrid, die Bastelmaus12. Februar 2015 um 09:47

    Ich wollte mich dazu äußern, liebe Petra, da aber auch Privates als Anmerkung rein käme, schreibe ich Dir lieber eine Mail.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Bitte nicht wundern, aber ich habe hier 2 weitere Kommentare wieder gelöscht, weil unsere Disskusion evtl. doch zu viel verraten hätten ;o)
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...