Freitag, 1. Mai 2015

Gesammelte Schätze und Zitate im April 2015

Hallo Ihr Lieben,

Mai... und so kalt... egal, bleibt mehr Zeit zum Lesen und Schätze ausgraben.
Kathrin stellt wie immer die große Schatzkiste bereit, also dann mal her damit.

The Ozian Year

"Der Glühwürmchensommer" von Gilles Paris
Erschienen 03/ 2015
Seite 53
„Nachts, wenn der Mond rund ist und der liebe Gott die Wolken mit seinem Mund weggesaugt hat, wirken der Pool und das Meereswasser manchmal nicht mehr blau, sondern silbrig.”
 Seite 105
„Manchmal wäre ich gern selbst ein Buch, das sie nie aus der Hand legt.”

"Die letzten Tage von Rabbit Hayes" von Anna McPartlin
erschienen 03/ 2015
Seite 60
„Obwohl der Grund für seine Heimkehr diesmal unfassbar tragisch war, obwohl er sich in einem tiefen Schock befand und der herzzerreißende Schmerz in ihm mit jeder einzelnen Minute dichter an die Oberfläche drängte, durfte sich Davey Hayes an diesem Abend für eine kleine Weile daran erinnern, wie es sich anfühlte, glücklich zu sein.”
Seite 280
„Wenn "wenn" ein Esel wäre, dürften wir alle mal drauf reiten.”
Seite 454
„Was auch passiert, ich werde leben, als ob ich nicht sterben müsste, weil es heute nicht so ist.”
Euch nun noch einen schönen 1. Mai
Liebe Grüße, Eure Petra

Kommentare:

  1. Liebe Petra,

    es ist immer wieder schön zu sehen, dass du nach all den Jahren jeden Monat noch Schätze entdeckst! :) Das letzte Zitat macht mich gerade neugierig, was diese merkwürdige Kombination aus traurigem Moment und Erinnerung an Glück hervorruft.

    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende - hoffentlich mit viel Ruhe und etwas Sonnenschein (nicht wie es gerade in Erfurt der Fall ist ;) )!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathrin,
      danke. So wie mit dem letzten Zitat geht es einem durchs ganze Buch. Aber viele Zitate verlieren ihre Aussage, wenn man sie nicht im Zusammenhang liest, das ist mal wieder sehr schade, aber so ists nun mal. Dir eine schöne Woche, sie soll ja reichlich Sonne mit sich bringen!

      Löschen
    2. Oh ja, das finde ich auch immer schade. Manchmal stößt man auf Stellen, die man einfach teilen möchte, die aber aus dem Kontext gerissen nicht so richtig wirken oder zum Teil nicht einmal verständlich sind. Ich hebe mir solche Stellen dann oft für die Rezension auf.

      Hab einen schönen Feiertag - ich hoffe, du hast heute frei oder zumindest keine allzu spät endende Schicht?!

      Liebe Grüße
      Kathrin

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...