Mittwoch, 29. Juli 2015

Unterwegs mit Seitenweise

Hallo Ihr Lieben,

letzten Samstag bin ich nach Bremen gefahren. Anlass war ein Treffen der Niedersachsengruppe von Lovelybooks. Aufgrund der Ferien waren wir eine kleine, übersichtliche Gruppe, aber trotzdem haben wir jede Menge Spaß gehabt.

Nachdem wir uns alle am Bahnhof getroffen haben, führte uns die Gastgeberin Anja dann durch die Innenstadt. Zunächst, und um sich besser kennen zu lernen, sind wir Essen gegangen. So sitzt man nett beieinander, kann klönen und sich schon mal beschnuppern.

Danach ging es in die erste Buchhandlung zu Hugendubel, und ich habe mich wirklich beherrscht, denn mein SuB ist wahrlich hoch genug. Also gab es "nur" einen Film... "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" und ein paar Lesezeichen.... mir-auf-die-Schulter-klopf!

Und auch bei Thalia, unserem nächsten Anlaufpunkt, waren Lesezeichen und ein Schutzengelstein fürs Töchterchen meine ganze Ausbeute. Aber ist schon schön, sich mit Gleichgesinnten durch die Reihen zu schlängeln und sich auszutauschen, wer was gelesen hat.


Um die Zeit zu überbrücken, gab es dann noch eine kleine Kaffee-Pause.

Danach zurück zum Bahnhof, um auch noch die letzte Bücherverückte in Empfang zu nehmen und dann mit dem Bus zu Anja nach Hause.

Micha Krämer singt...
Denn dort gab es zum krönenden Abschluss eine Wohnzimmerlesung. Jeah, meine erste und ich befürchte, nicht die letzte.
Micha Krämer, Krimiautor aus dem Westerwald, war mit seiner Frau Doris schon den ganzen Nachmittag mit uns unterwegs und wollte uns nun seine Krimis mal etwas näher bringen. Und er liest nicht nur, sondern spielt auch noch Gitarre und singt dazu. Ich sage Euch, das war wirklich ein supertoller Abend.

Verköstigt wurden wir von Anjas Mann, der Master off the Grill... ;o), der zwischendurch aber auch der Lesung folgen konnte, und sich mit spontanen Schenkelklopfern nicht zurück hielt.

... und liest
Nach reichlich Gelächter - ja, Krimis können auch witzig sein - und viel Kopfkino ging so ein sehr schöner Abend zu ende.
Elena, Friederike, Doris und Sabine
Petra und die Gastgeberin Anja
 Und natürlich habe ich mir dann doch tatsächlich ein Buch gekauft und mir signieren lassen, eins ist ja so gut wie keins.


Nun hieß es wieder Richtung Heimat zu fahren, allerdings machte uns da ein fürchterliches Unwetter einen ordentlichen Strich durch die Rechnung. Schon den ganzen Tag über gab es immer wieder Regen, den wir zum Glück aber locker ignorieren konnten, weil wir dann gerade immer entweder Essen oder Stöbern waren. Zwei von uns hatten Glück, der Zug nach Hamburg konnte fahren, aber die Strecke Richtung Wilhelmshafen ging leider nicht und auch meine Strecke war nicht befahrbar. Sohnemann bestand dann darauf, mich abzuholen, so wartete ich geduldig inmitten vieler sturzbetrunkener Werderfans, denn ausgerechnet an diesem Tag war auch noch ein Werderfantreffen und da wurde wohl nicht nur Wasser getrunken.

Aber gut, um 0.30 Uhr waren wir endlich in Hannover.

Liebe Anja, vielen vielen Dank für einen tollen Tag und eine Spitzenlesung, eine gute Organisation. Nur bitte sag das nächste mal gleich Bescheid, wegen der Pyjamaparty, dann muss der Wettergott nicht so eine Show abziehen.

Im Nachhinein habe ich gemerkt, dass ich schlecht vorbereitet war, weder meine Tasche, noch mein Moleskin für Autogramme sind dabei gewesen... das geht garnicht.

Bis zum nächsten Mal und liebe Grüße, Eure Petra

Kommentare:

  1. Hallo Petra,

    wieder einmal ein Dankeschön, dass du uns ein wenig an den Lovelybooks-Treffen teilhaben lässt! Ich finde es immer wieder toll, dass ihr euch gelegentlich trefft und dann nicht einfach nur gut über Bücher plaudert, sondern auch noch etwas Besonderes (wie hier die Wohnzimmerlesung) erlebt. Und dass es dir eine Menge Spaß gemacht hat, liest man aus deinem Beitrag wunderbar heraus - jedenfalls klingt es nach einem ganz tollen Tag. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Kathrin, ja es war wirklich ein großer Spaß, den ich gut gebrauchen konnte, auch wenn die Heimreise dann schon sehr nervenaufreibend war.
      Ein schönes Wochenende wünsche ich dir und vielleicht die eine oder andere Lesestunde für dich.
      Liebe Grüße, Petra

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...