Sonntag, 8. November 2015

"Myboshi Häkelstreetstyle" von Thomas Jaenisch und Felix Rohland

Becker Joest Volk-Verlag
200 Seiten
ISBN 9783954530342
Becker Joest Volk-Verlag
Preis: 14,95€
gebundene Ausgabe
erschienen 09/ 2015

Häkeln ist wieder ganz groß angesagt. Und nicht nur Mützen. In diesem Buch gibt es sehr viele Möglichkeiten, von Mützen, Stirnbändern, Schals, Loops bis zu Taschen und anderen Asseccoires ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Und egal ob für die Frauen- oder Männerwelt, jeder kann es tragen und danke der detaillierten Anleitung kann es auch jeder herstellen.

Meine Meinung

An diesem Buch gefällt mir vor allem die Vielfalt an Möglichkeiten, denn wie schon erwähnt, geht es hier nicht nur um Mützen, sondern auch um Westen, Taschen usw. Zu jedem Modell gibt es, je nach Größe M oder L auch zwei Anleitungen und dazu jeweils weitere Farbvorschläge und auch noch Vorschläge für den passenden Streetstyle.

Jede Anleitung beinhaltet
  • die Menge der benötigten Wolle
  • Angaben zur Maschenprobe
  • Angaben zur Dauer der Herstellung für geübte HandarbeiterInnen
  • welche Häkelnadelgröße benötigt wird
  • eine sehr genaue und trotzdem einfach beschrieben Anleitung für Größe M und L
  • Hinweise für bestimmte Häkeltechniken, die am Ende des Buches genau beschrieben sind
Ich persönlich habe mir folgende Vorschläge ausgesucht

1. Myboshi "Inuyama": Eine Mütze, in diesem Fall in zwei Blautönen, kombiniert mit Weiß. Die Mischung aus festen Maschen, Stäbchen und von hinten eingestochenen Maschen lässt das Ganze komplizierter aussehen, als es letztendlich ist. So konnte ich diese Mütze an einem Nachmittag fertigstellen.


2. Der Schal "Kuki": Er ist petrolfarben und besteht ausschließlich aus Kreuzstäbchen. Ein einfaches, aber optisch sehr schönes Muster, wie ich finde. Und weil es mir so gut gefiel, habe ich auch noch einen Loop im gleichen Muster gefertigt. Und der ist sicher nicht das letzte Stück aus diesem Buch.


Unterm Strich

Wegen der Vielfältigkeit gefällt mir dieses Buch wirklich sehr gut und ich kann es nur weiter empfehlen. 5 Sternthaler dafür.
Die Autoren
Geht man heutzutage durch europäische Großstädte, fährt zum Skifahren in die Alpen oder schaut auf die Köpfe vieler outdoor-begeisterter Menschen, so findet man ein Merkmal immer wieder: die bunten selbstgehäkelten Mützen, Schals und Accessoires von myboshi. Ausgerechnet zwei junge Männer aus Oberfranken brachten diesen süchtig machenden Trend in unsere Wohnzimmer.
Als Thomas Jaenisch und Felix Rohland 2009 im Rahmen eines studentischen Skilehrer-Austausches nach Japan reisten, hätten sie im Leben nicht davon geträumt, einmal als Kult-Häkler die Medienlandschaft zu betreten. Mittlerweile ist ihre Lebensgeschichte eine einzigartige Markenstory und ihrer Kreativität scheinen keine Grenzen gesetzt. In ihrem neu gebauten Kreativzentrum in Konradsreuth entwickelten Thomas und Felix zahlreiche Häkelbücher, die sie zu mehrfachen Bestsellerautoren machten.
Neben ihrer bekannten Plattform www.myboshi.net, auf der man sich mittels Konfigurator seine Wunsch-Boshi häkeln lassen kann, wird man auf www.selfmade-boshi.de in die unendlichen Möglichkeiten des Häkelns eingeführt. Thomas und Felix bieten über ihren YouTube-Channel hilfreiche Häkeltipps und auch von unterwegs kann man über ihre kostenlose App neue Ideen, Accessoires und Hilfe bekommen. Auch im Rahmen ihrer einzigartigen Häkelweltmeisterschaft halten die beiden einen engen Kontakt zu ihrer Community. Wer sie einmal persönlich treffen möchte, schaut am besten auf facebook vorbei, wo die vielen Events angekündigt werden.
Thomas und Felix engagieren sich stark für soziale nationale und internationale Projekte. Ihnen liegen hierbei besonders das Wohl von Kindern und eine nachhaltige Welt am Herzen.
Quelle: Becker Joest Volk- Verlagsseite

Vielen Dank an Vorablesen und den Becker Joest Volk-Verlag für dieses Exemplar.

Kommentare:

  1. Ingrid/ile, die Bastelmaus9. November 2015 um 10:04

    Was hat sich doch die Welt verändert! Heute ist es schon fast selbstverständlich, wenn Männer handarbeiten (zuvor war es das Kochen...) aber vor Jahrzehnten war mein Onkel, längst verstorben, beim Stricken und Häkeln (?) DIE belächelte oder bewunderte Ausnahme!
    Geht's Euch allen gut? Ich wünsche es von Herzen
    INGRID

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ingrid,
      ja ist schon enorm, aber auch schön. Uns geht es so naja, rauf und runter, aber wir wollen mal nicht klagen. Ich hoffe, dass auch bei Euch alles im Griff ist. herzlichste Grüße, Petra

      Löschen
  2. Hallo liebe Petra,
    durch deine Bewerbung zu meiner Wanderbuchaktion bin ich auf deinen Blog gestossen und mir gefällt gut was ich sehe. Und wie der Zufall es so will, habe ich genau dieses Buch von ein paar Tagen auf meine Wunschliste gesetzt ;-)
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  3. Sehr interessant :) Super! Zum Thema "Skifahren in den Alpen" kann ich nur sagen: Ja, wir freuen uns auch schon :D Sind aber gespannt auf die Kinderskischule... LG

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...